Firmenchronik …

… oder das Bekenntnis eines EDV-Technikers zum Salzkammergut.

1996

Gegründet 1996 als Einzelunternehmen stand immer schon die Idee innovative EDV-Lösungen gemeinsam mit dem Kunden zu entwickeln im Vordergrund.

Anfänglich erfolgte die Konzentration auf Serverlösungen für regional angesiedelte Unternehmen.

Als dann die "erste Internetwelle" das Geschäftsleben erfasste erweiterte sich das Produktportfolio um die effiziente Nutzung dieses neuen Mediums.

Als zu diesem Zeitpunkt noch das "gute alte" Modem das Standardwerkzeug für Fernverbindungen darstellte und kommerzielle Kommunikationslösungen als "unleistbar" eingestuft wurden entwickelten wir für unsere Kunden Systeme auf einer völlig neuen Basis. OpenSource hatte damals noch den schalen Ruf nichts zu leisten da kein organisierter Support im Hintergrund vorhanden war. Wir schafften es unsere Kunden von der Leistungsfähigkeit dieser Software-Möglichkeit zu überzeugen und realisierten beginnend mit 1998 Kommunikationslösungen für unsere Kunden.

2000

Im Jahr 2000 - als der Hype um"Y2K" langsam abflaute und die wirklich wichtigen Dinge des Lebens wieder in den Vordergrund rückten, stand die wohl "schwerste" Entscheidung eines Einzelunternehmers ins Haus. Der erste Mitarbeiter wurde eingestellt um bei stetigem Wachstum die Betreuungsqualität nicht in Mitleidenschaft zu ziehen. Gerade "rechtzeitig" wie sich im nachhinein herausstellte. Schon ein Jahr später - im Jahr 2001 - durften wir im Auftrag eines Kunden ein "Filialkommunikations-System" entwickeln. Gewappnet mit all dem zu diesem Zeitpunkt uns zur Verfügung stehendem Know-How im Bereich Server, Client, Verschlüsselung und Fernanbindung realisierten wir im Lauf der nächsten Monate ein Kommunikationssystem für einen Lebensmittel-Filialbetrieb. Wir ersetzten kostspielige Wählleitungen durch günstige Internet-Anbindungen und realisierten ein Verwaltungssystem samt VPN-Technik. Kurz zuvor noch undenkbar konnte unser Kunde bald darauf sämtliche Filialen fernwarten und ohne Weg- und Stehzeiten sämtliche Artikel online pflegen (bis zur Waage in der Gemüseabteilung). Damit eine "Revolution" geschaffen zu haben wurde uns aber erst bewusst als wir von Siemens-Nixdorf eingeladen wurden "unser System" dem heute größten Lebensmittelkonzern in Österreich zu präsentieren.

2003

Der nächste "Wachstumsschub" setzte 2003 ein. Das bisherige Einzelunternehmen wurde umfirmiert und in eine GmbH & CoKG gewandelt. Die Arbeitnehmeranzahl erhöhte sich in diesem Jahr um weitere zwei Mitarbeiter.

2004

Im Jahr 2004 erfolgte schließlich eine Kooperationsvereinbarung mit einem renomierten Softwarehaus. Der Hersteller einer international vertriebenen Softwarelösung für Zutrittssysteme (Parkhäuser, Skigebiete, Messehallen, …) suchte Partner für individuell angepasste Lösungen seiner Kunden. Hier konnten wir mit unserer Arbeitsweise überzeugen und entwickeln auf dieser Schiene bis heute Individuallösungen im Softwarbereich.

2006

Mittlerweile ein "paar Mann" stark und mit Praxiswissen für Unternehmenskommunikation bewaffnet durften wir im Jahr 2006 federführend die EDV-Umstellungen mehrerer namhafter Betriebe in unserer Stammregion - dem Salzkammergut - realisieren. Unsere bisherigen Erfahrungen in den Bereichen Netzwerktechnik, Unternehmenssicherheit, Datenredundanz und Unternehmenskommunikation ermöglichte es die "EDV-Lösungen" dieser Betriebe auf völlig neue Beine zu stellen. Mit der Implementierung von standortübergreifender Netzwerktechnik konnten wir unsere Auftraggeber überzeugen und ermöglichten diesen Firmen damit eine kosteneffiziente Nutzung der vorhandenen IT-Systeme über die lokalen Gebäudegrenzen hinweg.

2008

Einer komplett neuen Herausforderung standen wir im Jahr 2008 gegenüber. Für den zweitgrößten Verkehrsflughafen in Deutschland sollten wir ein "Internet-Buchungssystem" entwickeln. Damit war es möglich schon vorab gewisse Parkbereiche für die Geschäfts- oder Urlaubsreise zu reservieren und bequem mittels Kreditkarte das Auto zu parken. Als Lieferant von Hard- und Software für dieses Projekt wird der erste Schritt in das vor Ort befindliche Rechenzentrum wohl ewig in Erinnerung bleiben. Eine Zentrallösung für zwei kooperierende Pflegeheime inklusive der dafür nötigen Hard- und Software-Inbetriebnahmen wurde ebenfalls erfolgreich fertiggestellt.

Aufgrund der stetig ansteigenden Auslastung unserer Kapazitäten erfolgte die neuerliche Einstellung eines Technikers und einer Mitarbeiterin im Bereich der Administration.

Personell gestärkt und mit dem Wissen regionale und internationale Projekte erfolgreich realisieren zu können stellten wir uns den neuen Herausforderungen.

2009

Den Begriffen "Cloud-Computing", "Virtualisierung" und  "VoiceOverIP" - im Jahr 2009 noch der technischen Fachpresse vorbehalten - hauchten wir höchstpersönlich Leben ein. Um rechtzeitig für den "neuen Trend" gewappnet zu sein, stellten wir noch im selben Jahr unsere komplette IT-Struktur und Telefonie auf die neuen Technologien um. Ohne dieses "Gespühr" für den Markt wären wir - aus heutiger Sicht gesehen - um ein "paar" erfolgreiche Projekte und zufriedene Kunden ärmer!

Noch im selben Jahr konnten wir einen renomierten Anbieter von Modulsystemen von unserer Leistungsfähgkeit überzeugen. Hier erfolgte eine sukzessive Umstellung der gesamten IT-Infrastruktur inklusive der Vorbereitungen für den Anschluß der amerikanischen Tochterfirma. Die Planungs-, Installations und Überprüfungsarbeiten für die am US-Standort benötigten Hard- und Softwarekomponenten erfolgten hier in Österreich. Die Inbetriebnahme erfolgte "Remote" ohne Notwendigkeit einen unserer Techniker "vor Ort" in die USA zu senden.

Als mittlerweile fixe Größe am regionalen Markt für IT-Lösungen konnten wir mit dem bereits im vorhinein erworbenen Know-How im Bereich der Virtualisierung erste Kunden davon überzeugen diese Installationsvarianten für die Umstellung Ihrer Infrastruktur zu verwenden. Ein aus Belgien an uns vergebenes Projekt für die elektronische Zahlungsabwicklung  von insgesamt 68 Parkhäusern in 10 Städten wurde ebenfalls erfolgreich im Sinne unserer Kunden realisiert.

2011

Anfang 2011 erfolgte die Verstärkung des Teams um einen Mann im Bereich der Projektplanug und technischen Realisierung. Die Begriffe "Eigendynamik" und "Neuplanung" wurden greifbar als ein langjähriger Mitarbeiter auf eigenen Wunsch unser Unternehmen verließ. Die freigewordenen Bereiche wurden spontan von anderen Kollegen übernommen um die laufenden Projekte nach Plan zu realisieren. Die Neuausstattung von zwei Neuen Mittelschulen ein weiteres Projekte im Bereich der Virtualisierung wurden ohne Probleme umgesetzt.

2012

Mitte 2012 konnten wir unseren Kompetenzbereich um die Sparte Voice-Over-IP-Telefonanlagen erweitern. Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit ihre Serverhardware zusätzlich für eine softwarebasierte Telefonanlage zu verwenden. Näheres finden sie hier.

Eine Firmenchronik wie die oben beschriebene zu erstellen ist etwas besonderes. Es ist die Bestätigung seit der Gründung im Jahr 1996 immer am Puls der Zeit gehandelt zu haben ohne die wahren Wurzeln zu vergessen. 

Geben Sie uns die Chance unsere Erfolgsgeschichte um Ihre Story zu ergänzen.

Zomedia Logo